Ausgeglichen statt ausgebrannt: Stress-Management & Burnout-Prävention

Stress-Management und Burnout-Prävention für Führungskräfte und Mitarbeiter

Jeweils Montag - Mittwoch: 21.-23.10. / 18.-20.11.2019 oder Donnerstag - Samstag: 24.-26.10. / 21.-23.11.2019


Unsere Lebenswirklichkeit hat sich innerhalb von nur einer Generation drastisch verändert:
Die vielfältigen Anforderungen im Privat- und Arbeitsleben, der Erfolgs-, Verantwortungs- und Zeitdruck, nehmen stetig zu. Aufgaben müssen zügig - und oftmals parallel - erledigt, Informa- tionen blitzschnell verarbeitet werden. Zusätzlich ermöglicht die Digitalisierung eine ständige Erreichbarkeit, häufig auch nach der Arbeit und besonders auch privat.

Zuerst nur ganz unterschwellig nehmen wir wahr, wie sich unsere Lebensfreude dabei schlei-chend verabschiedet, wie Körper, Geist und Seele die gesunde Spannung verlieren. Konkurrenz-druck, soziale Konflikte und persönliche Krisen sind dabei sowohl Symptom als auch Ursache von Belastungssituationen und können das Unwohlsein verschärfen.

Es kommt zu einem - oftmals über viele Jahre andauernden - Prozess der dauerhaften Überlastung ohne entspannenden Ausgleich. Ernste Warnsignale des Körpers wie z.B. Konzentrations- störungen, chronische Müdigkeit, ständig kreisende Gedanken, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Magen-Darm-Beschwerden, Tinnitus, Anfälligkeit für Infekte oder Schlafstörungen, werden ausgeblendet, solange dies möglich ist. Am Ende dieser Abwärtsspirale wird die Bewältigung des Alltags - des eigenen Lebens - zunehmend schwerer, es stellt sich ein Gefühl von Hilflosigkeit und Verzweiflung ein - man ist im wahrsten Sinne des Wortes „ausgebrannt“.

Was tun, wenn der Punkt erreicht ist und einem alles über den Kopf wächst?
Was tun, wenn das „Alles“ einfach zu viel wird?

Diese Fragen kommen dann oftmals  spät, doch wenn sie kommen, ist es genau der richtige Zeitpunkt ihnen nachzugehen.

Und wie geht „vorsorgen“? Wie geht „ausgleichen“?

Die Kenntnis, konstruktiv mit Belastung und Stress umzugehen, ermöglicht es, auch in anspruchsvollen Situationen handlungs- und entscheidungsfähig zu bleiben. Eine Fähigkeit, die es ermöglicht, präventiv die notwendigen und wirksamen Verhaltensweisen und Methoden für eine ausgewogene, gesunde Lebensweise zu kennen und diese anwenden zu können.

 

Seminarinhalte

  • Stressauslöser erkennen – Entwickeln einer persönlichen Stresslandkarte
  • Körperliche, kognitive und seelische Stressreaktionen wahrnehmen
  • Die Wichtigkeit der Lebensbalance
  • Unsere Werte – Quellen für Zufriedenheit und Glück
  • Entspannungsmethoden erleben – Impulse zu verschiedenen Körper- und Achtsamkeitsübungen
  • Mit sinnvoller Ernährung stärken
  • Leben im Darm – Nicht alles, was gesund ist, können wir verdauen
  • Gesunde Bewegung in den Alltag bringen

Um das Seminar intensiv praxisorientiert zu gestalten, ist die Anzahl der Teilnehmer auf 12 Personen beschränkt. Alle Inhalte werden gemeinsam in Einzel- oder Gruppenübungen, Selbstreflektion sowie in Plenumsreflektion und Diskussion erarbeitet.

Die Referentinnen und Referenten geben Ihnen prägnante Impulse aus der Psychologie, der Achtsamkeitspraxis und der Ernährung.

Methodenwechsel ermöglichen dabei einen hohen Erlebnis- und Ergebnisfaktor.

 

Seminarziele

In unserem Seminar „Stressmanagement und Burnout-Prävention“ lernen Sie, wie Sie mit Energie und Elan Ihre beruflichen und privaten Ziele angehen und Ihr Leben nach Ihren Werten und Bedürfnissen ausrichten. Durch gezielte Bewegung, Entspannung und Ernährung lernen Sie, Denkblockaden im Kopf und Stressfaktoren zu erkennen und aufzulösen.

Referenten:

Felicia Vollkammer, Psychologin

Anne Steinmann, Entspannungspädagogin / Betriebliches Gesundheitsmanagement
Tristan Gass, Fastenleiter (?) Ernährung und Physiologie

 

Seminarprogramm

Individuelle Anreise am Montag/am Donnerstag bis 9:00 Uhr. Die Zimmer stehen ab 8:00 Uhr zur Verfügung. Im Einzelfall ist auch eine Anreise am Vorabend bis 17:30 Uhr möglich.


Montag / Donnerstag


09:30   Begrüßung

09:45 – 12:30   Einführung „Stress-Management & Burnout-Prävention“

  • Was ist Stress? à Das Ressourcen-Bewertungsmodell (nach Lazarus)
  • Emotionale / körperliche / geistige Auswirkungen von Stress
  • Entwickeln einer persönlichen Stresslandkarte

13:00   Mittagessen


14:30 – 17:30   „Stress-Management & Burnout-Prävention“

  • Ersthelfer gegen Stress
  • Stressreduktion durch Achtsamkeit

18.00   Abendessen


19:00   „Achtsamkeit & Entspannung“


Dienstag / Freitag
07:00 – 08:30      „Meditation / Qi Gong“
09.00                Frühstück
09:45 – 10:15      Theorie: „Weshalb Bewegung so gesund ist“
10:15 – 12:15      Praxis: Wanderung
12:45                Mittagessen
14:00 – 15:30      „Stress-Management & Burnout-Prävention“

     Die Lebensbalance: Unsere 4 Lebensbereiche – Körper, Sinn, Leistung, Kontakt

16:00 – 17:45      „Gesunde Ernährung“

  • Grundlagen Säure-Basenhaushalt
  • Sinnvolle und gesunde Ernährung
  • Darmgesundheit

18.15                 Abendessen
19:15 – 21:00      „Achtsamkeit & Entspannung“
 

Donnerstag / Samstag
07:00 – 08:30      „Meditation / Qi Gong“
09:00                Frühstück  (Zmmer räumen bis 10:15)

10:30 – 12.30     „Stress-Management & Burnout-Prävention“

  • Meine Werte & Was ist mir wert und wichtig?
  • Unsere 4 psychologischen Grundbedürfnisse:
  1. Selbstwertschutz und Selbstwerterhöhung
  2. Zugehörigkeit und Bindung
  3. Lustgewinn und Unlustvermeidung
  4. Orientierung und Kontrolle

12:30 – 13:00      Abschlussrunde

13:00   Mittagessen, danach Abreise



Weitere Informationen & Anmeldung: www.fastenlandhaus-herrenberg.de

Ort: Fastenlandhaus Herrenberg, Lindenbergstraße 72, 76829 Landau-Nussdorf

Zurück